Pferdetraining Sabine Röder Westernreiten   
Trainerin B -EWU/DOSB Ausbilderin und Reittherapeutin

APO Lehrgänge / Kurse von Trainerin B mit DOSB-Lizenz  -EWU

Reitabzeichen Lehrgänge


Was sind APO-Kurse?


Es handelt sich dabei um Lehrgänge, die mit einer Abzeichenprüfung ( Urkunde und Nadel) enden und von offiziellen EWU / FN Richtern abgenommen werden.

"APO" steht für die "Allgemeine Prüfungsordnung".

Ich biete in regelmäßigen Abständen (gerne auch auf Ihrer Trainingsanlage ) folgende Lehrgänge an:


Lehrgänge in Horstwalde-Baruth:

  • Pferdeführerschein - Umgang  FN/ EWU -- 180,-- Euro (Lehrpferd und Anlagennutzung inklusive)
  • Pferdeführerschein - Reiten FN   -- 255,-- Euro
  • Motivationsabzeichen 10-6 EWU
  • Berittführer FN    -- 355.-- Euro
  • Longierabzeichen der Klasse V - FN -- 210,-- Euro
  • Westernreitabzeichen IV  EWU  -- 355,-- Euro
  • Westernreitabzeichen III  EWU  -- 355,-- Euro
  • Trainerassistent EWU   -- 385,-- Euro


Beim Reiten ist grundsätzlich eine geprüfte Reitkappe zu tragen.

Die Preise der APO-Lehrgänge verstehen sich ausschließlich als Lehrgangspreise ohne Paddockmiete, Lehrpferde, Anlagennutzungsgebühr

oder sonstige Gebühren (z.B.Richtergebühren und Prüfungsgebühren)!

Die evt. anfallenden Paddockmieten, Lehrpferde und eigene Unterkunft sind beim Stallbetreiber zu erfragen und zu entrichten!

Die Teilnahmegebühr schließt die persönliche Unterkunft und Verpflegung nicht mit ein.


Lehrpferde (inkl. Equipment am Pferd und Anlagennutzung) ausschliesslich für  Longierabzeichen V und den Trainerassistent sind

in begrenzter Anzahl vorhanden und können dazugebucht werden,  bitte unbedingt vorher nachfragen.


Für den Pferdeführerschein-Reiten und Berittführer und WRA III und IV ist die Teilnahme nur mit eigenem Pferd möglich.


Lehrgänge die ausserhalb von Horstwalde-Baruth stattfinden entnehmen Sie bitte die Preise der jeweiligen Stall-Lehrgangs-Ausschreibung.

Die evt. anfallenden Boxenmieten, Lehrpferde und eigene Unterkunft sind beim Stallbetreiber zu erfragen und zu entrichten!



Voraussetzungen für die Zulassung :


Pferdeführerschein-Umgang ( ehemals Basispass) FN/EWU

-geistige und körperliche Mindestreife des Bewerbers

-Teilnahme am Vorbereitungslehrgang (30 Lehreinheiten a 45 min)


Longierabzeichen 5 / LA-V / FN

-Mitgliedschaft in einem FN Pferdesportverein bzw. EWU Mitgliedschaft 

-Pferdeführerschein-Umgang /Basispass oder RA 7 und 6 oder FA7 und 6

-Teilnahme am Vorbereitungslehrgang

Es ist bezügl. auf die Praxis zu beachten:
Dieser Lehrgang ist ein Abzeichenlehrgang indem man seine bereits vorhandenen Longier-Techniken und Fähigkeiten bis zum Prüfungstag verbessern kann.

 

Westernreitabzeichen 4 / WRA IV  EWU

-EWU Mitgliedschaft 

-Pferdeführerschein-Umgang / Basispass oder WRA 10 und 9 oder RA7 und 6

-Teilnahme am Vorbereitungslehrgang (24 Lehreinheiten a 45 min.)

Es ist bezügl. auf die Praxis zu beachten:

Sichtungstermin (Vorreiten) - Bitte vor Anmeldeschluss einen Termin vereinbaren, bzw. weitere Vorgehensweise klären !!

Dies ist kein Reitkurs, aktzeptable Voraussetzungen -in Horsemanship und Trail-  sind wünschenswert!

 

Westernreitabzeichen 3 / WRA III  EWU

-EWU Mitgliedschaft 

-Pferdeführerschein-Umgang / Basispass oder WRA 9 und 8 oder RA7 und 6

-mindestens 4 Wochen im Besitz des WRA 4

-Teilnahme am Vorbereitungslehrgang (24 Lehreinheiten a 45 min.)

Es ist bezügl. auf die Praxis zu beachten:

Sichtungstermin (Vorreiten) - Bitte vor Anmeldeschluss einen Termin vereinbaren, bzw. weitere Vorgehensweise klären !!

Dies ist kein Reitkurs, aktzeptable Voraussetzungen -in Horsemanship und Trail- sind wünschenswert!

 

Trainerassistent  EWU

-EWU Mitgliedschaft  

-Pferdeführerschein-Umgang / Basispass oder WRA 8 und 9 oder RA7 und 6

-Besitz des WRA 4

-Vollendung des 16. Lebensjahres

-polizeiliches Führungszeugnis - nicht älter als 6 Monate,

-Besitz des LA 5 (früher DLA4) Das Longierabzeichen kann während des Lehrgangs mit abgelegt werden

-Besitz des Erste-Hilfe Kurses (9LE) -nicht älter als 2 Jahre.

-Teilnahme am Vorbereitungslehrgang (30 Lehreinheiten a 45 min.)


Ab 2020

wird der Basispass Pferdekunde durch den *Pferdeführerschein-Umgang

und

der Reitpass dann durch den *Pferdeführerschein-Reiten

ersetzt!


Entsprechend sind die Inhalte.

Beim Pferdeführerschein Umgang stehen der erste Kontakt zum Pferd, die Pferdepflege, das Pferdeverhalten und verhaltensgerechter Umgang mit dem Pferd einschließlich Haltung, Fütterung und Gesundheit auf der Agenda. Der praktische Umgang reicht von Bodenarbeit und Führen im eingezäunten Bereich bis hin zu Alltagssituationen, bei denen das Pferd auch im öffentlichen Raum zu führen ist. Der Pferdeführerschein Umgang ist damit eine zeitgemäße Weiterentwicklung des Basispass Pferdekunde. Ab 2020 ersetzt er diesen.


Beim Pferdeführerschein Reiten sind die Inhalte wie folgt: Pferde pflegen und fürs Reiten vorbereiten, Reiten auf dem Reitplatz und/oder in einer Reithalle, Reiten im Außenbereich bzw. auf dem Außenplatz sowie Pferdegesundheit, Tierwohl und Grundkenntnisse der Reitlehre. Als fachliche Erweiterung des Reitpass wird der Pferdeführerschein Reiten den Reitpass mit Inkrafttreten der APO 2020 ersetzen. Voraussetzung für die Prüfung zu beiden Pferdeführerscheinen ist ein Vorbereitungslehrgang analog dem bisherigen Basispass bzw. Reitpass.




 
 
 
 
Anruf
Karte
Infos